Die therapeutischen Möglichkeiten über Fussreflexzonen waren schon vor Jahrtausenden in Asien und Indien und sogar bei den Ägyptern bekannt. Der ganze Körper spiegelt sich an unseren Fusssohlen. Durch das gezielte Behandeln der Reflexzonen durch leichten Druck wird der Blutkreislauf angeregt und Abfallstoffe aus den Zellen abtransportiert. Zudem erfolgt eine ganzkörperliche Entspannung und die Fussmuskulatur wird gelockert.

Wirkungsweise der Fussreflexzonenmassage
  Anregung des Blutkreislaufes
  Anregung der Organ- und Drüsenfunktionen
  Erhöhter Abtransport von Abfallstoffen
  Physische und psychische Entspannung
  Körpereigene Kräfte werden mobilisiert

Hauptsächliche Anwendungsgebiete
  Organische Störungen, Verdauungsbeschwerden, Mensbeschwerden
  Chronische Erkrankungen, z. B. chronische Atemwegsbeschwerden
  Rheumatische Erkrankungen, z. B. Polyarthrose
  Zur Immunsystemsteigerung und Entschlackung
  Migräne
  Wechseljahrbeschwerden
  Stressbewältigung

Als alternative zur Fussreflexzonenmassage, z.B. bei starker Kitzelneigung oder sehr schmerzhaften Füssen sowie bei ev. Amputationen, ist die Handreflexzonenmassage eine gleichwertige Lösung.