Bei der Sportmassage handelt es sich um eine spezifische Massagetechnik für Sportler. Die Massagegriffe sind hauptsächlich von der klassischen Massage abgeleitet. Druck und Tempo der Massage hängen dabei vom Zeitpunkt der Behandlung ab.
(vor, während oder nach dem Wettkampf)
Die Sportmassage ist für Hobbysportler genauso wichtig wie für Wettkämpfer und Spitzenathleten. Sie steigert das Leistungsvermögen, beschleunigt die Regeneration und verringert das Verletzungsrisiko.
Die Sportmassage wird individuell auf das Training und den Wettkampf des Sportlers ausgerichtet.

Wirkungsweise der Sportmassage
  Schnellere Regeneration
  Effektivität des Trainings erhöhen
  Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit
  Als Wettkampfvorbereitung
  Psychische Entspannung und Ausgleich

Trainings- oder Entmündungsmassage

Ziel:
Wirkung:

Dauer:

Regeneration, Vorbereitung
Stoffwechselimpulse (u.a. für Wachstum) auf die Muskulatur
ca. 1 Stunde


Vorwettkamfpmassage/Vorbereitungsmassage

Ziel:

Wirkung:
Zeitpunkt:
Dauer:

Durchblutung der Arbeitsmuskulatur verstärken, Stoffwechsel hochfahren
Die Muskeln erwärmen und lockern
kurz vor Wettkampf
10 - max. 20 Minuten


Zwischenkampfmassage

Ziel:

Wirkung:
Zeitpunkt:
Dauer:

rasche Regeneration, Vorbereitung, Warmhaltung/Lockerung der Muskeln
Abtransport Stoffwechselprodukte, Lockerung
während der Pause / in der Halbzeit usw.
wenige Minuten